Um unsere Arbeit zu finanzieren sind wir größtenteils auf  Spenden angewiesen.

Wir freuen uns über jede auch noch so kleine Spende. Wenn euch ein besondern Aspekt linker Politik dabei besonders wichtig ist, z.B Anifa, Antira, Kilmagerechtigkeit oder Häuserkampf, so könnt ihr über den Verwendungszweck sicher stellen, dass euer Geld für diesen Teilbereich verwendet wird. In Göttingen haben außerdem zur Zeit drei längerfristige, lokalen Kampagnen:

#GronerLand
Viele der Menschen, die am 20.06.2020 gegen von der Stadt Göttingen verhängten Vollquarantäne protestiert haben, sind jetzt von Repression betroffen. Auch damit wollen wir die Bewohner*innen nicht alleine lassen.Von Anwält*innenkosten bis hin zu möglichen Geldstrafen wird für die Unterstützung der Betroffenen Geld benötigt werden.

LIMO
In der juristischen Aufarbeitung der jahrelange, rechtswidrigen Überwachung linker Aktivist*innen in Göttingen durch das Fachkommissariat 4 der Polizeidirektion Göttingen unterstüzt die Rote Hilfe Göttingen die Betroffenen bei den notwendigen Klagen vor dem Verwaltungsgericht Göttingen.

Gö 8 gegen G20
Auch in Göttingen sind Menschen von Repression nach dem G20 Gipfel in Hamburg 2017 betroffen.

Solltet ihr keinen Verwendungszweck angeben, werden wir selbst entscheiden für welchen Bereich unserer Arbeit gerade am nötigsten Geld gebraucht wird. Spenden ohne direkten Bezug ermöglichen es uns die alltägliche Arbeit zu fördern und Kampagnen / Veranstaltungen zu finanzieren.

Rote Hilfe e.V. Göttingen
IBAN: DE72 4306 0967 4007 2383 99
BIC: GENODEM1GLS